Ihre große Freiheit: unsere Haustypen

So vielfältig die Häuser der HausCompagnie auch sind – zwei Vorteile haben sie alle gemeinsam: Es sind bezugsfertige Massivhäuser, bei denen Sie den Standard-Grundriss problemlos an Ihre Wünsche anpassen können. Und damit auch die Umwelt etwas von Ihrem Neubau hat, sind alle Häuser Niedrigenergiehäuser, die mindestens dem Standard KfW 55 entsprechen. So wird Ihr Haus sogar gefördert!

Bild von EinfamilienhausEinfamilienhaus: Endlich Platz für alle

Das Einfamilienhaus ist der Klassiker unter den Eigentumshäusern – aus vielen guten Gründen: Es ist ein geschützter Raum, in dem Sie ungestört Ihre Privatsphäre entfalten können. Zum Beispiel fühlt sich kein Nachbar gleich gestört, wenn Sie mal etwas länger feiern und dabei die Musik aufdrehen. Hier kommen Sie zu weiteren Informationen über die Vorteile des Einfamilienhauses!

Bild vom Haustyp Stadtvilla

Stadtvilla: Das großzügige Wohnvergnügen

Ob klassisch quadratisch oder noch etwas großzügiger mit einer breiten Hausfront: Die Stadtvilla braucht weniger Grundfläche und bietet dafür Platz über zwei Geschosse ohne Dachschrägen. Natürlich können Sie bei diesem modernen Bautyp auch eine Garage oder einen Carport integrieren. Klingt das interessant? Dann lesen Sie hier mehr über die Stadtvilla!

Bild vom Haustyp Bungalow

Bungalow: Ohne Treppen glücklich leben!

Das Typische am Bungalow: Hier lassen wir Treppen weg! Stattdessen ist jeder Raum ganz bequem ebenerdig zu erreichen. Ansonsten haben Sie bei unseren Bungalows die große Freiheit: Wählen Sie die Dachform nach Ihren Bedürfnissen – und auch beim Grundriss haben Sie die Wahl zwischen Rechteck und Winkelbungalow.

Zweifamilienhaus: Zwei unter einem Dach

Im Zweifamilienhaus können beispielsweise zwei Generationen unter einem Dach leben. Hinter dem gemeinsamen Eingangsbereich liegen zwei separate Wohnungen – ganz nach Ihren Vorstellungen neben- oder übereinander. So hat jede Partei ihren Freiraum. Und zugleich ist immer jemand in der Nähe. Erfahren Sie hier mehr über das  praktische Konzept des Zweifamilienhauses.

Bild vom Doppelhaus

Doppelhaus: Auf beste Nachbarschaft!

Im Prinzip besteht das Doppelhaus aus zwei Einfamilienhäuser nebeneinander. Mit zwei Eingängen und viel Raum für alle Bewohner. Der typische Vorzug des Doppelhauses liegt im Preisvorteil: Die gemeinsame Nutzung von Fassade, Dachfläche und einer Hauswand macht den Bau deutlich günstiger, als wenn beide Parteien ein eigenes Einfamilienhaus bauen würden. Lesen Sie hier alle Doppelhaus-Vorteile im Detail.