Finden Sie heraus, welchen Bedarf Sie haben

Irgendwann werden Ihre Träume konkreter. Sie beginnen praktisch zu denken und stellen sich die Frage, was Sie in Ihrem neuen Haus wirklich benötigen.

Brauchen Sie mehr Platz?

Wenn erst einmal mit dem Bau begonnen wurde, ist es zu spät, daran zu denken, dass Sie ja eigentlich ein Gästezimmer oder einen Doppel-Carport gewollt hätten. Deshalb ist die Bedarfsphase ein wichtiger Prozess, in dem Sie sich selber und einander die richtigen Fragen stellen müssen, damit Sie es nicht später bereuen, wenn das Haus schon gebaut ist.

Beobachten Sie Ihren Alltag

Überlegen Sie, was Sie im Alltag machen, wenn Sie zur Tür eintreten. Ist der Eingangsbereich richtig eingerichtet? Gibt es genug Platz für alle Schuhe und Mäntel? Machen Sie sich die gleichen Gedanken zu Küche, Badezimmer, Wohnzimmer, Schlafzimmer usw. und überlegen Sie immer, was Sie irritiert und wie Sie die Einrichtung in dem neuen Haus verbessern können.

Ihr Bedarf jetzt – und in Zukunft

Wenn Sie sich über Ihre Bedürfnisse im neuen Zuhause klar geworden sind, sollten Sie sich auch über die Zukunft Gedanken machen. Lassen Sie sich von aktuellen Wohntrends beeinflussen, die langfristig nicht haltbar sind? Ist die Einrichtung flexibel genug für Sie? Ist Familienzuwachs für die Zukunft geplant oder sind die Kinder kurz davor, das Nest zu verlassen? Stellen Sie sich Ihr Leben im Neuen Haus vor – auch in weiter Zukunft.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search